Freitag, 16. Januar 2015

100 Gründe fürs Reisen – Teil 1

Es gibt Menschen die nicht gerne reisen und keinen Sinn dahinter sehen. Außerdem gibt es Menschen die gerne Reisen und immer wieder gefragt werden warum oder noch ein bisschen Motivation brauchen. Oder ihr wollt vielleicht wissen warum ich vom Reisen so fasziniert bin - Deshalb habe ich 100 Gründe für's Reisen (hier bei Teil 1 mal die ersten 20):

1. Es macht Spaß
Dies ist wohl der einfachste Grund. Doch trotzdem ist er sehr wichtig, denn wenn es keinen Spaß macht ist es doch langweilig. Außerdem gibt es ja den Spruch 'solange es Spaß macht, ist mir der Grund egal' Aber natürlich habe ich trotzdem noch 99 Gründe für euch ;)

2. Es bringt Abenteuer mit sich
Beim Reisen erlebt man immer tolle Abenteuer. Wenn man nur daheim ist, kann man nicht mit einem Abenteuer rechnen. Doch beim Reisen kann man das Abenteuer richtig herausfordern.

3. Man sammelt Erfahrung
Und zwar massenweise. Nirgends erlebt man so viele verschiedene neue Dinge wie beim Reisen.

4. Man lernt ruhig zu bleiben
Wenn man den ganzen Tag zuhause in seinem perfekt geplanten Alltag lebt, wo normalerweise immer alles glatt läuft, dreht man schnell durch wenn irgendwann mal etwas nicht passt. Beim Reisen gibt es Täglich irgendwelche Veränderungen, immer passiert irgendetwas unvorhergesehenes, mal verpasst man ein Schiff, mal merkt man, dass das Reiseziel an einer ganz anderen Stelle liegt als gedacht, usw... Am Anfang ist es vielleicht gewöhnungsbedürftig, doch mit der Zeit (und das geht schneller als man denkt) bleibt man in solchen Situationen ganz ruhig.

5. Man lernt immer etwas dazu
In keinen Kurs, in keiner Schule lernt man so viel wie beim Reisen. Und das praktische ist das man das nicht einmal merkt. Man erlebt die Kultur, sieht tolle Gebäude und Plätze, lernt interessante Menschen kennen, merkt sich meist an welchen Ort man gerade ist usw... Dadurch lernt man unglaublich viel.

6. Man lernt viele verschiedene Menschen kennen
Menschen von anderen Kulturen, mit einem ganz anderen Leben, einer anderen Vergangenheit, einer anderen Sichtweise usw... Sich mit solchen Menschen zu unterhalten ist immer sehr interessant. Und so viele verschiedene Menschen findet man zu Hause meistens nicht.

7. Man lernt seinen Reisepartner besser kennen
Beim Reisen lernt man seinen Reisepanter besser als sonst wo kennen. Denn bei Reisen gibt es Situationen und Möglichkeiten die man zu Hause nie hat. Plötzlich entdeckt man von seinen Verwandten, Freunden oder Partner völlig neue Seiten kennen. Außerdem hat man viel Zeit um sich zu Unterhalten.

8. Man lernt sich selbst besser kennen
Nicht nur dein Partner, sondern auch man selbst wird mit völlig neuen Situationen und Möglichkeiten konfrontiert.

9. Man wird viel Flexibler
Beim Reisen muss man flexibel sein und so wird man viel Flexibler. Und plötzlich sind für einen Dinge ganz normal, die früher für einen der totale Albtraum gewesen wären.

10. Man entdeckt völlig neue Dinge
Dinge von denen man davor nie gehört hat. Atemberaubende Dinge die einen ewig in Erinnerung bleiben werden. Dinge die man zu Hause garantiert nie entdecken wird.

11. Man vereinfacht sein Leben
Bei reisen muss man das Leben vereinfachen. Man kann nicht alles von zu Hause mit schleppen.

12. Man lernt allein zu sein
Auch wenn man zu zweit reist. Oft ist der andere nicht gerade da und man ist ganz allein. Man kann die Sprache nicht und kennt niemanden. Viele können nicht mehr allein sein. Doch ich finde es ist sehr wichtig das zu lernen, denn egal was du machst, jeder ist einmal allein.

13. Man wird Kreativ
Vor allem darin zu überleben. Ok das ist jetzt ein wenig brutal ausgedrückt doch wenn man auf Reisen ist und irgendetwas fehlt, dann findet man meist eine kreative Lösung.

14. Man wird offener
Ich persönlich bin eigentlich ein sehr verschlossener Mensch. Ich gehe nicht gerne auf andere Menschen zu oder rede mit jemanden, den ich kaum kenne. Doch auf Reisen muss man auf andere zugehen. Und der Gedanke, dass man diese Menschen wiedersieht, beruhigt einen sehr. Auch wenn es keine schöne Vorstellung ist als Schüchterner Mensch auf Fremde zu zugehen, ist dass nach den ersten paar mal gar kein Problem mehr.

15. Man wird mutiger
Wenn man etwas schafft, was man sich normalerweise nicht getraut oder auf andere abschiebt, wird man mutiger. Und so etwas passiert beim Reisen ständig.

16. Es ist spannend
Ich denke ich muss nicht lange erklären, warum Reisen spannender ist als Tag für Tag zu Hause den Alltag zu erleben.

17. Man lernt zu sparen
Nachdem Reisen viel kostet, vor allen wenn man öfters reist, muss man sparen lernen.

18. Man lernt Entfernungen einzuschätzen
Wenn man nie unterwegs ist, ist es schwer sich vorzustellen wie viel 450 km sind.

19. Man lernt Geld umzurechen
Natürlich lernt man das in der Praxis am besten.

20. Man lernt mit Menschen umzugehen
Da man auf Reisen sehr viele Menschen kennenlernt, und auch auf sie angewiesen ist, lernt man mit ihnen zu leben.



Kommentare :

  1. Die Mühen, Sorgen und Probleme werden proportional zur Entfernung von Zuhause kleiner!
    :-)

    AntwortenLöschen